Mitgliederstruktur und Suchanfragen

Wer ist angemeldet? Wer wird gesucht?

Die folgende Infografik zeigt, wer angemeldet ist und welche Spezialisten am häufigsten gesucht werden.

Die 5 größten Kategorien auf freelance pages

Die meisten Freelancer auf freelance pages sind ITler. Nutzer, die uns schon länger treu sind, ver­wundert das bestimmt nicht, denn die ITler waren die ersten, die über unsere XING-Gruppe auf die Platt­form kamen. Mit jeweils 14% aller Nutzer stellen die In­genieure und Designer die nächsten großen Gruppen. Fach­leute aus Marketing, Werbung und PR kommen knapp dahinter, auch in dieser Kategorie lassen sich einige Spe­zialisten finden. Rund jeder zehnte Nutzer auf freelance pages arbeitet in der Unter­nehmensberatung, hier können Nutzer sich in die Bereiche HR-, Strategie- oder Organisations­beratung gruppieren. Die rest­lichen 8% der Nutzer verteilen sich auf Architekten, Dol­metscher und Über­setzer sowie Experten aus Film, Funk und Fernsehen.

Rollenverteilung: welche Experten gibt es auf freelance pages genau?

Die Infografik zeigt die fünf größten Kategorien. Innerhalb derer sieht die Rollenverteilung so aus:

IT

In der Kategorie IT sind vor allem die Con­sultants vertreten (Platz 9 der häufigsten Such­anfragen). Außerdem sind IT Archi­tekten, Mobile Specialists, Projekt­manager und PMOs sowie Data­base Engineers registriert. Knapp 30% der ITler sind Software-Entwickler – und werden stark nachgefragt, wie die Infografik zeigt (Platz 1 der häufigsten Such­anfragen). Auch SAP-Berater und Web-Entwickler haben den Weg zu freelance pages gefunden. Dies sind die größten Unter­gruppen im Bereich IT, natürlich gibt es noch viel mehr, zum Beispiel Software-Tester, Requirements Engineers oder SCRUM Master.

Ingenieurwesen

Vor allem Projekt­manager im Ingenieurwesen, Projekt­ingenieure, sind in dieser Kategorie vertreten. Aber man findet auch Bau­ingenieure, Maschinen­bauingenieure oder Elektro­ingenieure. Daneben Mess­ingenieure, Wirtschafts- und Sicherheit­singenieure.

Grafik-, Produkt- und Webdesign

Die Grafikdesigner sind in dieser Kate­gorie eindeutig die größte Gruppe, fast 75% der Free­lancer in dieser Kate­gorie ordneten sich dieser Rolle zu. Aber auch Produkt- und Webdesigner finden sich, wenn auch die Zahlenverhältnisse in dieser Kategorie noch recht ungleichmäßig sind.

Marketing, Werbung und PR

In dieser Kategorie verteilen sich die Nutzer schon wieder gleich­mäßiger: Vom Brand-Marketer, über den Fotograf, den Online-Marketer oder PR-Spezialist bis zum Texter sind viele Rollen gut abgedeckt.

Unternehmensberatung

Die Hälfte aller Consultants, die auf freelance pages ein Profil angelegt haben, sind Organisations­berater. HR und Strategie­berater kommen auf jeweils 25% in dieser Kategorie. Da es in dieser Kategorie nur diese drei Rollen gibt und sich Consultants weiter mit ihren Schwer­punkten und Skills klarer positio­nieren können, ist das Feld der Unternehmens­berater auf den ersten Blick recht überschaubar. Dafür zeigt sich die Viel­falt beim zweiten Blick auf die Skills und Schwer­punkte.

Welche Spezialisten werden gesucht?

Auch beim Ranking der 10 häufigsten Such­anfragen liegt die IT wieder ganz vorne. Software-Entwickler, Database Engineers, IT-Architekten, Cloud-Spezialisten, IT- und SAP-Berater werden stark nachgefragt. Für die Digi­talisierung dringend benötigte Experten. Auch Consultants sind gefragt: HR-Berater sollen Transformations­prozesse von der Personalseite her sichern.

Aber die Unternehmen benötigen nicht nur Unter­stützung im Bereich Strategie, Personal und Technik – auch die Arbeitsräume selbst verändern sich bekannter­maßen. Die hohe Nachfrage nach Innen­architekten auf freelance pages zeigt, dass Unternehmen im Zuge der Digi­talisierung auch ihre Räum­lichkeiten verändern beziehungsweise anpassen.

Digitalisierungsexperten liegen im Trend

IT-Freelancer wie Entwickler, Cloud-Spezialisten, SAP-Experten oder Database Engineers sind gefragt. Kein Wunder, sie decken die Bereiche Digitalisierung – von Prozessen und Geschäfts­modellen über (ERP) Software – und Big Data ab. Die Unternehmen suchen zudem Consultants und Architekten auf freelance pages, zwei Gruppen, die bislang vergleichsweise weniger stark vertreten sind.

Und hier bietet sich die Chance für noch nicht registrierte Freelancer: Die Nachfrage ist da, nutzen Sie sie!

Ich bin Freelancer und möchte mich registrieren

Ich suche Freelancer und möchte mich registrieren

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.

René Busch meint

Hallo zusammen,

und was sind die absoluten Zahlen?

Außerdem interessiert mich als Freelancer nicht soooo sehr wie viele Freelancer sich hier auch noch tummeln, sondern viel wichtiger ist für mich wie viele Unternehmen hier registriert sind.

Viele Grüße
René

Antwort von Irina Wittmann

Sehr geehrter Herr Busch,

das ist vollkommen verständlich, jedoch möchten wir nicht nur die Freelancer-Community informieren, sondern auch unsere Unternehmenskunden und solche, die es werden wollen.

Mit freundlichen Grüßen
Irina Wittmann