Einsparungen von fünfstelligen Beträgen pro Projekt

 

Einen geeigneten Freelancer findet man heute meist über Vermittler, Personaldienstleister oder ‚preferred supplier‘. Einen passenden Freelancer direkt in einer der Freiberufler-Datenbanken zu finden dauert lange. Hat man einen Freiberufler gefunden der geeignet scheint, so ist dieser meist nicht verfügbar. Aus diesem Grund delegiert man die Suche meist an Vermittler. Diese lassen sich ihre Dienste allerdings gut bezahlen.

Im Schnitt liegt die Provision bei 20%. Für einen Auftrag mit 200 Projekttagen bei einem Tagessatz von 750 EUR sind das 30.000 EUR. Viel Geld, das man sich einfach durch freelance pages. sparen kann, wenn man den Umweg über Vermittler einspart.

Für Sie als Manager sind damit keine zusätzlichen Zeitaufwände verbunden. Ganz im Gegenteil: Einen passenden Freelancer bei freelance pages zu finden und zu beauftragen ist weniger aufwändig, als die Beauftragung eines Vermittlers; denn dem Vermittler müssen Sie ja zuerst Ihre Anforderungen so detailliert beschreiben, dass er auf die Suche gehen kann. Die finale Endauswahl müssen Sie in jedem Fall sowieso selbst treffen. Die Vermittler Provision können Sie sich also dank der digitalen Prozessabwicklung auf freelance pages sparen, ohne dass dem irgendwelche Nachteile für Sie gegenüberstehen.