Schnellere, agilere Prozesse

Agile Projekte erlauben oft keine vorausschauende Ressourcenplanung. Know-how muss schnell und ‚on demand‘ zur Verfügung stehen. Bis ein geeigneter Freelancer jedoch über Vermittler gefunden und beauftragt ist dauert es jedoch meist Wochen. Dies liegt daran, dass Vermittler und ‚preferred supplier‘ nach Ihrer Anfrage in den bestehenden Freiberufler-Datenbanken und über Karriere-Netzwerke nach Kandidaten Ausschau halten müssen. Oft wird zwar der Eindruck erweckt, als verfügten die Vermittler über einen eigenen Kandidaten-Pool. Das ist aber nicht der Fall. Projekte müssen ausgeschrieben und eingehende Bewerbungen müssen gesichtet werden. Das kostet Zeit. Auch die Direktansprache ist zeitintensiv, da Karriereplattformen und gängige Freiberufler-Datenbanken keine verlässlichen Verfügbarkeitsinformationen bieten können und die Freiberufler dort nicht klar einer definierten Rolle bzw. Skillgruppe zugeordnet sind.

Die Prozesse auf freelance pages sind viel einfacher und funktionieren nicht nach dem Vorbild der HR-Prozesse sondern wie Beschaffungsprozesse: Auf Basis Ihrer definierten Skill-Anforderungen stellen Sie über die Filtersuchmechanismen mit wenigen Mausklicks fest, welche Freelancer fachlich geeignet und verfügbar sind – so wie bei einer Hotelsuche im Internet.

Durch geeignete Mechanismen stellen wir sicher, dass Freelancer ihre Verfügbarkeitsinformationen regelmäßig pflegen. Tagessätze werden automatisch auf unserer Plattform so kalkuliert, dass Reisekosten bereits beinhaltet sind.

Ausschreibungen sind auf freelance pages ebenso einfach. Über die Suchfunktionen erstellen Sie mit wenigen Klicks eine ‚longlist‘. Die Freelancer auf dieser Liste erhalten Ihre Anfrage und können sich mit einem Gebot auf Ihr Projekt bewerben. Sie haben dann die Möglichkeit, den günstigsten auszuwählen. So einfach kann Arbeiten in Zeiten der Digitalisierung sein!

Sehen Sie in unserem Video, wie einfach das funktioniert: