Interim-Manager IT

Anfrage stellen
Verfügbar ab

Mission

Dr. Rolf Cramer verbindet langjährige internationale Erfahrung aus Beratung und Linienverantwortung in Führungspositionen, um IT-Strategien zu entwickeln und in Unternehmen effizient zu implementieren oder Konfliktsituationen zu lösen.

Schwerpunkte

  • Führungserfahrung
  • Projektmanagement
  • Restrukturierung

Branchenkenntnisse

  • Banken / Finanzdienstleistungen / Vermögensverwaltung
  • Chemie / Pharma / Biotechnologie
  • Automotive / Fahrzeugbau / -zulieferer
  • Gesundheits-/ Sozialwesen
  • IT / Software / Internet
  • Logistik / Verkehr / Autovermietung
  • Unternehmensberatung

Weitere Skills

  • Change Management
  • Controlling

Berufserfahrung seit

Juni 1986

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Ausbildung

Projekterfahrung

  • Projekte und Referenzen

    DR. CRAMER

    • Risk Management Analyse von Big Deals (> 70 Mio €) für einen großen
      IT-Outsourcing Provider
    • Assessment von Risk Management Software
    • Analyse der Billing-Prozesse für einen IT/TK-Dienstleister

     

    Europcar

    • Strategische Neuausrichtung der IT von Europcar Deutschland
    • Konsolidierung und Verlagerung des lokalen Rechenzentrums nach Paris
    • Auslagerung von Finanz-Prozessen in das Shared Service Center Lissabon
    • Entwicklung einer Carpooling-Lösung mit Self-Service Automaten für Grosskunden
    • Reorganisation von ca. 460 Autovermietstationen mit Fokus auf das „Kundenerlebnis“
    • Prozessanalyse und CRM-Providerselektion
    • Einführung von IT Business Partnern
    • Umsetzung des Transformation Programms FastLane für ~50 Business- / IT Projekte
    • Applikations-Standardisierung und Konsolidierung
    • B2E (Business to Employee): Rollout von Google Mail und Google Collaboration-Tools

    INSENTIS

    • Standortbestimmung und Interim Management der IT bei Europcar Deutschland
    • Entwicklung und Implementation der globalen IT Infrastruktur Strategie bei BSN medical für 26 Standorte in 10 Ländern in Europe, South Africa, USA, Canada and Mexico
    • Gesamt-Projektleitung für ein Komplett-Outsourcing und die Standardisierung der IT Systeme an 150 Standorten der Evangelischen Stiftung Alsterdorf
    • Migration und Rollout von Desktops, Drucker, Geldautomaten und Kiosk Systemen) der Norisbank für 98 Standorte
    • Outsourcing Provider Wechsel des Mainframe Rechenzentrums (z/OS and VM) der Fiat Bank und dem Südwest Rundfunk zur Fiducia

     

    Thomas Cook

    • Strategische Neuausrichtung des Bereichs Infrastructure Operations
    • Integration der 5 deutschen, teilweise redundanten Abteilungen in eine IT Organisation
    • TCO-Analyse und Benchmarking der IT Kosten
    • Globale Infrastruktur Due Diligence
    • Outsourcing des Bereichs Infrastructure Operations in Deutschland und der Datennetze weltweit (Lufthansa Systems)
    • Optimierung der IT Prozesse gemäß ITIL zur Bereitstellung einer flexiblen, stabilen und kostengünstigen IT Infrastruktur
    • Globale Desktop und Netzwerk Standardisierung für ca. 3.400 User
    • Implementation einer durchgängigen Budget- und Kostenkontrolle sowie eines Systems zum Asset Management

     

    KoSa (ehemals Höchst Trevira)

    • Zusammenführung von drei SAP-Systemen in ein zentrales europäisches System
    • Company-Split-Projekte von Hoechst Trevira in KoSa und drei weiteren Gesellschaften
    • Outsourcing-Providerwechsel (Triaton nach EDS) in den Bereichen SAP (inkl. Geschäftsprozesse), Netzwerk, Telefonie, Client/Server, User, Helpdesk
    • Einführung eines Business Information Systems und Vertriebsinformationssystems für die Business Line Technical Fibers global
    • Due Diligence zum Kauf von 2 neuen Fertigungsbetrieben in Spanien und Italien

     

    Alcatel

    • Aufbau und Betrieb des globalen Headquarters für Produktmanagement NOS (Network Operator Services) mit den Schwerpunkten Network Data Configuration Service und dem Intelligent Network Service Center
    • Zusammenführung IT-Systeme der Geschäftsbereiche Übertragungs- / Vermittlungstechnik im Rahmen der Restrukturierung des Alcatel-Konzerns
    • Einführung eines Product Documentation Management Systems
    • Konzeption und Einführung des ERP-Systems CINCOM in den deutschen Alcatel-Werken
    • Technische und kommerzielle Anbindung von Lieferanten an Alcatel im Rahmen des Fit For Customer Programms